Mittwoch, 4. November 2020

ACCROCHARGE 14 vom 7.11. bis zum 05.12. 2020

 Unter Pandemiebedingungen beginnt am 07.November 2020 die jährliche Gemeinschaftsausstellung 

"ACCROCHARGE 14" in der BIK Galerie 149 in Bremerhaven , Bürgermeister- Smidt-Str.149 Tel.0471-

414639 

Öffnungszeiten: 5.November 2020 14.00 bis 18.00 Uhr

                           Mi. bis Fr. 15.00 bis 18.00 Uhr zusätzlich Mittwoch d. 11.11. bis 20.00 Uhr

                           Alle Sonntage im November 14.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch, 26. August 2020

KunstRaum / ArtSpace 12. bis zum 13. August 2020

 Nur noch wenige Wochen bis zur ArtSpace in der Alten Bürger in Bremerhaven. Künstler*innen aus ganz Europa präsentieren am 12.09. bis zum 13.09.2020  ( Samstag von 14.00 bis 22.00 und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr ) Tanz, Theater; Malerei ;Video- und Audio- Installationen und Impressionen, Groß - und Kleinplastiken, Fotografie, Performance.                

Ich bin mit meiner Serie " SEIN UND SCHEIN" dabei. 6 Maskendoppelköpfe und eine Spiegelinstallation. " Masken sind seit Urzeiten das Sinnbild der Verwandlung und haben schon immer in allen Kulturen eine Rolle gespielt. Die auf das Gesicht gesetzte Maske wird gemeinhin begriffen als vorgetäuschte Identität, hinter der sich das wahre Gesicht verbirgt. Aber kann nicht auch ein Gesicht wie eine Maske getragen werden? 



Donnerstag, 2. Juli 2020

Artefactial Distancing in der Galerie 149

Wir, zehn Künstler der Galerie 149 in Bremerhaven, interpretieren die Corona - Regeln auf unsere Weise. Am Boden, in der Luft und auf Sockeln gehen unsere Kunstwerke auf Abstand zu den Betrachter.

Vom 26. Mai bis zum 3. Juli 2020
dienstags bis freitags 15,00 bis 18.00 Uhr
nur 2 Besucher zeitgleich

Galerie 149
Bürgermeister - Smitd - Str. 148
Bremerhaven

Freitag, 8. Mai 2020

" NACHKLANG" Wiedereröffnung in der Stadtscheune in Otterndorf

Das Warten hat sich gelohnt. Ab Sonntag, den 10. Mai 2020 öffnen wir die Ausstellung " NACHKLANG" von Marianne Herrmann und mir. Die ersten Lockerungen ermöglichen uns im Kulturbereich die Museen und Ausstellungen wieder zu eröffnen. Unter dem Aspekt hoher Hygienemaßnahmen, Vermeidung von Warteschlangen und die Gewährleistung zur Einhaltung der nötigen Abstände, ist die Kulturscheune bis Sonntag, den 31. Mai 2020 immer am Dienstag, Donnerstag und Sonntag von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Jede Besucherin und jeder Besucher ist verpflichtet, während des Aufenthalts in der Einrichtung eine Mund - Nasen - Bedeckung zu tragen.

Mittwoch, 15. April 2020

Pandemie

Seit dem 16. März ist auch unsere Ausstellung geschlossen, aber noch nicht abgebaut. Es besteht die leise Hoffnung, dass wir noch bis Ende Mai öffnen könnten. Wir müssen schauen wie sich die Ausbreitung des Virus entwickelt. Es ist zu hoffen, dass sich die Welt so schnell wie möglich von der Pandemie mit Schadensbegrenzung befreien kann und nicht noch mehr Menschen ums Leben kommen. Wir müssen uns dementsprechend verhalten und dann werden werden wir es auch schaffen. Lasst euch euere Lebensfreude nicht nehmen und helft eueren Mitmenschen, wenn ihr könnt.

Mittwoch, 11. März 2020

NACHKLANG 15.März bis 13. März 2020 Stadtscheune Otterndorf


NACHKLANG“ Holz trifft Farbe
Ausstellung von der Malerin Marianne Herrmann, Osterholz - Scharmbeck
und dem Bildhauer Reiner Madena, Sievern
vom 15. März bis zum 13.April 2020
in der Galerie Stadtscheune Otterndorf
Sackstrasse 4
21762 Otterndorf
Öffnungszeiten: donnerstags und dienstags 15.00 bis 18.00 Uhr
sonntags 11.00 – 17.00 Uhr
Ostern Sa. 15.00 – 18.00 So.,+ Mo. 11.00 – 17.00 Uhr

Vernissage am 15. März 2020 um 11.00 Uhr
Tanz: Gabriele Haar

Marianne Herrmann, in Kassel geb.
1965 – 1970 Kunstpädagogik und Sportstudium
1980 Studium der Politikwissenschaften Universität Marburg.
Neben der Lehramtstätigkeit in einer Pädagogischen Fachschule in Bremen und ihrer Arbeit als Bewegungstherapeutin, hat sie verschiedene Malseminare durchgeführt. In der Acrylmalerei setzt sich Marianne Herrmann mit Bewegung, Tanz, den Menschen und Pferde auseinander. Persönliche Erlebnisse inspirierten sie zu der Bilderreihe „ Die sieben Sünden“ , die auch in der aktuellen Ausstellung zu sehen sein wird.
Reiner Madena, in Bremerhaven geboren, studierte ab 1974 Nautik in Bremerhaven. Ende der siebziger Jahre, als Autodidakt, Beginn der künstlerischen, bildhauerischen Arbeiten. Ab 1995 erste öffentliche Arbeiten in der Bildhauerei und Outdoorkunst.
Der Mensch,seine Gefühle, Berührungen, Umarmungen, sind Themen mit denen sich Madena auseinander setzt. Er greift bestimmte Verhaltensmuster auf und überträgt sie abstrahiert aufs Holz.
Ein anderes Thema ist die organische Form. Die Natur und die nähere Umgebung sind unerschöpflich. Das Organische versucht er durch das Öffnen und Windungen, die er ins Holz schneidet, wiederzugeben.Nichts ist so perfekt wie die Natur, Madena versucht nur ein wenig davon einzufangen.







Mittwoch, 13. November 2019

ACCROCHAGE 13

Die Jahresausstellung ACCROGAGE 13 in der Galerie 149 ist noch bis zum 6.12. 2019 geöffnet. Ich stelle dort 2  neue Skulpturen aus Birnenholz und eine Arbeit aus dem Jahre 2014 aus Eiche aus.